• 24.10.2022

    Die MOIN fördert ‚Grüße vom Mars‘ mit einer Produktionsförderung

    Wir freuen uns sehr über die große Unterstützung der MOIN Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein, die uns für unsere Produktion ‚Grüße vom Mars‘ (von Thomas Möller und Sebastian Grusnick) im Gremium Director’s Cut mit 480.000€ unterstützt.

    Wir bedanken uns sehr bei der Förderung und blicken mit großer Vorfreude auf die Umsetzung des Projekts.

    Hier geht`s zu den Förderentscheidungen:

    https://www.moin-filmfoerderung.de/de/foerderung/entscheidungen/Directors-Cut/

  • 20.10.2022

    FFA unterstützt ‚HAPPY NO END‘ mit Drehbuchförderung

    Wir freuen uns sehr, dass unser Projekt ‚HAPPY NO END‘ (von Simone Höft) von der FFA in der Kategorie Drehbuch mit 25.000€ gefördert wird.

    Wir sagen: Herzlichen Dank!

    Hier geht’s zu den Förderentscheidungen:

    https://www.ffa.de/pressemitteilungen-detailseite.html?meldung=ffa-foerdert-die-entstehung-von-acht-film-und-sieben-drehbuchprojekten-mit-36-millionen-euro

  • 18.10.2022

    TOTEM FEIERT WELTPREMIERE AUF DER CINEKID IN AMSTERDAM

    Am vergangenen Mittwoch feierte TOTEM seine Weltpremiere als Eröffnungsfilm bei der cinekid in Amsterdam. Wir freuen uns sehr über das positive Feedback der Zuschauer*innen und der Presse.

    Hier noch ein paar Impressionen von der Premiere:

    The Netherlands, Amsterdam, 12 October 2022. Cinekid Opening at Pathe Noord. All photos: Corinne de Korver

     

  • 29.08.2022

    Grüße vom Mars beim Junior Co-production market der Cinekid ausgewählt!

    Wir freuen uns sehr, dass unsere Produktion ‚Grüße vom Mars‘ als eines der 20 Projekte beim diesjährigen Junior Co-production Market 2022 ausgewählt worden ist. Der Markt findet vom 18.-22.10. in Amsterdam als Teil der Cinekid, das weltweit führende Film- und audiovisuelle Festival für Kinder und Jugendliche, statt. Die 20 ausgewählten Projekte wurden aus 15 Ländern eingereicht. Der Markt bietet Raum zum Austausch und Finanzierungsmöglichkeiten für Teilnehmende, Produzent*innen und Sender.

    Mehr zu den ausgewählten Projekten hier:

    https://cinekid.nl/nl/professionals/news-profs/457

  • 26.07.2022

    Totem eröffnet das Cinekid Festival in Amsterdam

    Totem (von Sander Burger) wird seine Premiere am zwölften Oktober als Eröffnungsfilm der Cinekid Amsterdam feiern!

    Das renommierte Kinderfilmfestival findet in diesem Jahr zum 36ten Mal statt und wir freuen uns sehr die Ko-Produktion mit Volya Films (NL) dort präsentieren zu dürfen.

    Cinekid News

  • 16.06.2022

    Passepartout beim Series Lab

    Im Juni kamen beim von MOIN, Letterbox Filmproduktion und 15 Creative Europe Desks organisierten Series Lab Hamburg zwanzig Autor*innen/Produzent*innen-Teams aus ganz Europa zusammen, um mit erfahrenen Script Consultants an ihren Drehbüchern zu arbeiten.

    Mit dabei unsere Drama Serie PASSEPARTOUT.

    An drei Tagen bekamen Autor Florian Fey und Producerin Paula Lichte wertvollen Input und hatten einen spannenden Austausch mit internationalen Kolleg*innen.

     

    Hier ein ausführlicher Bericht:

    https://www.moin-filmfoerderung.de/de/Magazin/Stories/2022/20220722-series-lab-hamburg-2022.php

  • 17.03.2022

    Nordmedia fördert Projektentwicklung von „Festmachen“

    In der ersten Vergabesitzung 2022 hat die nordmedia im Rahmen des „Nordlichter“ Programmes die Projektentwicklung unserer Workplace-Dramedyserie „Festmachen“ von Hilke Rönnfeldt gefördert.

    Leinen los! Oder eher: Alles klar zum Festmachen in der Bremer Schleuse!

    Wir freuen uns und bedanken uns herzlich für die Unterstützung!

    Hier geht`s zu den Förderentscheidungen:

    https://www.nordmedia.de/pages/foerderung/vergabeentscheidung/subpages/die_aktuellen_entscheidungen_im_einzelnen_/index.html

  • 09.02.2022

    MFG fördert Stoffentwicklung von „Looking for Sandman“

    Wir freuen uns sehr über die Unterstützung der MFG Baden-Württemberg, die die Stoffentwicklung unsere Mystery Serie „Looking for Sandman“ (von Lavina Stauber) fördert. Herzlichen Dank ins Ländle!

    Hier geht`s zu den Förderentscheidungen:

    https://film.mfg.de/news/details/3173-erste-jurysitzung-2022-mfg-foerdert-23-projekte-mit-insgesamt-fast-3-millionen-euro/

  • 07.02.2022

    MOIN fördert Projektentwicklung von „Passepartout“

    Moin Kunst!

    Wir freuen uns sehr über die Unterstützung der MOIN Filmförderung, die unsere Drama Serie „Passepartout“ (von Ipek Zübert, Johannes Rothe und Florian Fey) in der Projektentwicklung fördert! Herzlichen Dank!

    Hier geht`s zur Förderung:

    https://www.moin-filmfoerderung.de/de/

  • 24.09.2021

    Grüße vom Mars unter den letzten Drei // Emder Drehbuchpreis 2021

    GRÜSSE VOM MARS im Rennen um den Emder Drehbuchpreis

    Unsere Tragikomödie GRÜSSE VOM MARS von Thomas Möller und Sebastian Grusnick, gefördert von der Moin Filmförderung, ist eine der drei Nominierungen für den EMDER DREHBUCHPREIS

    Am 08.10. findet die Preisverleihung im Rahmen des Filmfests Emden statt. Wir drücken fest die Daumen und freuen uns riesig!

     

    GRÜSSE VOM MARS soll eine lustige und berührende Komödie über die großen Ziele eines Außenseiters werden, dessen Anderssein gleichzeitig seine heimliche Stärke ist. Ein Film, der die unterschiedlichen Generationen zusammenbringt, auch wenn diese sich selbst manchmal wie Wesen von fremden Planeten wahrnehmen.

    Hier geht es zur Pressemitteilung: Emder Drehbuchpreis Nominierungen

  • 21.09.2021

    Premiere, Premiere! Es wird wieder „geschlingelt“…und wir machen mit!

    Vom 09. bis 16ten Oktober 2021 findet das Internationale Filmfestival für Kinder und junges Publikum SCHLiNGEL in Chemnitz zum 26ten Mal statt, und wir freuen uns ganz besonders, dass wir mit zwei Deutschlandpremieren dabei sind.

    Am 11.10. um 17:00 Uhr gibt es (vegetarische) Wurst:
    In „Mein Vater, die Wurst“ von Anouk Fortunier, ist die Familie geschockt als der Vater seinen gutbezahlten Job in einer Bank kündigt, um Schauspieler zu werden. Nur Zoë, seine jüngste Tochter, glaubt an ihn. Sie coacht ihn fürs Vorspielen und tatsächlich erhält der Vater eine Rolle: Er soll in einem Werbespot die Wurst spielen …

    Und am 12.10. um 16:45 Uhr geht es in einen besonderen Wald:
    „Martin und das Geheimnis des Waldes“ von Petr Oukropec, erzählt die Geschichte des elfjährigen Martin, der so gar keine Lust hat die Ferien in einem Naturcamp zu verbringen. Noch dazu mit seinem Stiefbruder! Doch dann entdeckt er dort in der „Wildnis“ geheimnisvolle Waldgeister. Sie brauchen seine Hilfe, denn durch Erdbohrungen ist ihr Lebensraum bedroht.

    Wir freuen uns sehr die Filme auf der großen Leinwand, und endlich auch wieder vor realem Publikum zeigen zu können! Seid dabei!

    Mehr Infos und Tickets unter: https://ff-schlingel.de

  • 18.11.2020

    MEDIA-Förderung für „Luzies verrückte Welt“

    Unser neues Kinderfilmprojekt „Luzies verrückte Welt“ von Autorin Anna Lott wurde in der aktuellen Förderrunde von Creative Europe MEDIA im Rahmen der Single Development Förderung als eines von sieben deutschen Projekten gefördert.

    Wir freuen uns riesig, dass wir die Entwicklung des Projekts so weiter voranbringen und tiefer in Luzies verrückte Welt eintauchen können.

    Hier geht’s zur Pressemeldung:

    Creative Europe Pressemeldung

  • 14.05.2020

    In Corona-Zeiten: Fördererfolge für neue Projekte

    Im Rahmen des Incentive Förderprogramms 3×3 der FFHSH wurden wir als 1 von 13 Firmen aus der Förderregion mit unserem neuen Kinderfilmprojekt GRÜSSE VOM MARS der beiden Hamburger Autoren Thomas Möller und Sebastian Grusnik ausgewählt. Der Stoff basiert auf dem gleichnamigen Kinderbuch, das im Oetinger-Verlag erschienen ist. Neben diesem Projekt werden wir mit Hilfe der Förderung in den nächsten drei Jahren zwei weitere neue Drehbücher entwickeln können.

    Im März erhielt unsere niederländisch-türkisch-deutsche Ko-Produktion MNK BOY von Regisseur Mete Gümürhan Produktionsförderung von der FFHSH.

    Und auch über eine Förderung von der nordmedia freuen wir uns: Unser Kinderfilmprojekt DIE GANZE NACHT CALYPSO von Autor Ulrich Klingenschmitt und Regisseur Damian Schipporeit erhielt in der letzten Vergabesitzung Drehbuchförderung.

    Wir freuen uns außerordentlich und bedanken uns für die Unterstützung und das Vertrauen!

    Hier geht’s zu den Pressemeldungen:

    Projekte FFHSH  

    Nordmedia

  • 04.03.2020

    MESSI & MAUD auf arte

    Am Donnerstag, 05. März, wird unsere niederländisch-deutsche Koproduktion MESSI AND MAUD von Marleen Jonkman auf arte und damit zum ersten Mal im Free TV zu sehen sein.
    Sendetermin ist: 23:40h (in Deutschland) und 23:35h (in Frankreich).
    Wem das zu spät ist, hat die Möglichkeit den Film im Anschluss für 7 Tage in der Mediathek anzusehen:
    Messi & Maud deutsch
    Messi & Maud französisch

  • 31.01.2020

    ROMYS SALON startet im Kino

    Am 30. Januar feierte ROMYS SALON Hamburg-Premiere. Mit dabei waren Hauptdarstellerin Beppie Melissen (Oma Stine), Autorin Tamara Bos und Regisseurin Mischa Kamp, die extra aus den Niederlanden anreisten, sowie viele weitere Teammitglieder und das gesamte Leitwolf-Team.

    ROMYS SALON läuft seit 30. Januar bundesweit in den deutschen Kinos. Alle Termine unter: Termine ROMYS SALON

  • 14.11.2019

    ROMYS SALON weiter auf Erfolgskurs

    ROMYS SALON ist weiter auf Erfolgskurs: beim renommierten CINEKID-Filmfest wurde unser Familienfilm als bester niederländischer Familienfilm ausgezeichnet. Beim Chicago International Children’s Film Festival Chicago gewann ROMYS SALON den zweiten Preis der Expertenjury als bester Spielfilm und auch in Deutschland begeistert die Geschichte um Romy und ihre Oma Stine das Publikum und lief u.a. bei den Nordischen Filmtagen vor ausverkauftem Haus.
    ROMYS SALON wird im November noch auf Festivals in Oldenburg, Wien, Köln und Braunschweig zu sehen sein bevor er am 30. Januar 2020 deutschlandweit in den Kinos startet.

  • 09.10.2019

    Deutsche Festivalpremiere von ROMYS SALON

    Heute feiert ROMYS SALON seine deutsche Festivalpremiere in Chemnitz beim Internationalen Filmfestival SCHLINGEL für Kinder und junges Publikum. Weitere Festivaltermine stehen schon an. In Münster und Bielefeld wird Regisseurin Mischa Kamp ihren Film auch persönlich vorstellen.

  • 13.09.2019

    Exklusive Previews zur Woche der Demenz

    Bereits vor dem offiziellen Kinostart (30.01.2020) wird ROMYS SALON auf der Kinoleinwand zu sehen sein! Der Farbfilm Verleih bringt den Film zusammen mit der Deutschen Alzheimer Gesellschaft e.V. zur Woche der Demenz vom 16.-22. September 2019 in ausgewählte Kinos in Deutschland.

    Alle Preview-Termine finden sich auf der offiziellen Filmwebsite: http://www.romyssalon.de 
    und auf der Facebook-Seite des Films: https://www.facebook.com/RomysSalon.Film

  • 10.09.2019

    Wir haben 3x Grund zum Jubeln: Die nordmedia fördert 3 unserer Projekte!

    In ihrer letzten Vergabesitzung hat die nordmedia gleich drei unserer Projekte gefördert. Unser Familienfilm MY DAD IS A SAUSAGE, eine internationale Koproduktion mit A Private View (Belgien) und The Film Kitchen (Niederlande), der aktuell in Belgien gedreht wird, hat Produktionsförderung erhalten. Außerdem gibt es Drehbuchförderung für LUZIE GEHT AUF KLASSENFAHRT von Anna Lott und unser Nordlicht-Projekt NACHTTAXI von Carsten Woike. Wir sind super glücklich und bedanken uns für die Unterstützung.

    Hier der Link zur offiziellen Pressemeldung: Nordmedia Pressemeldung

  • 05.08.2019

    Drehstart für MY DAD IS A SAUSAGE in Belgien

    Heute fiel die erste Klappe für unsere belgisch-niederländisch-deutsche Koproduktion MY DAD IS A SAUSAGE. Vor der Kamera steht u.a. Johan Heldenbergh (bekannt aus „The Broken Circle“) als Vater, der von einem Tag auf den anderen seinen Bankjob an den Nagel hängt und sich fortan als Schauspieler durchschlagen will. Während seine Familie glaubt, er sei verrückt geworden, unterstützt nur Tochter Zöe (Savannah Vandendriessche) den Traum ihres Vaters. Der Debütfilm von Anouk Fortunier wurde u.a. von der nordmedia und Eurimages unterstützt und entsteht in Koproduktion mit dem NDR.

  • 11.05.2019

    Interview vom AUFBLENDE-Magazin zu ROMYS SALON

    Während den Arbeiten am finalen Schliff der Tonmischung für unseren deutsch-niederländischen Kinofilm ROMYS SALON bei The Post Republic in Hamburg, war die Filmförderung bei uns zu Gast und hat die Gelegenheit genutzt ein Interview mit Regisseurin Mischa Kamp und Autorin Tamara Bos zu führen.

    Das Interview wurde in der Printausgabe von AUFBLENDE veröffentlicht und ist außerdem online abrufbar: https://aufblen.de/de/Interviews/2019/20190510-romys-salon-tamara-bos-mischa-kamp.php

  • 10.05.2019

    ROMYS SALON gewinnt in Kristiansand

    Wir sind sehr stolz und überglücklich, dass ROMYS SALON nach erfolgreicher Weltpremiere beim 22. Barnefilmfestival Kinderfilmfestival in Kristiansand, Norwegen, mit dem Hauptpreis des Festivals als Bester Film ausgezeichnet wurde.

    Die Jury begründete ihre Entscheidung wie folgt:
    „Der Film ist eine herzerwärmende, feinfühlige Geschichte über zwei Menschen unterschiedlichen Alters, die trotz anfänglicher Skepsis lernen sich gegenseitig zu schätzen und schließlich zu einem eingeschworenen Team werden. Der Film ist humorvoll, melancholisch, tragisch und voller Liebe.“

  • 24.10.2018

    Das Leben vor mir - Ausstrahlung

    Der Sendetermin für unseren Fernsehfilm DAS LEBEN VOR MIR steht kurz bevor. Am Mittwochabend, 24.10.2018, ist es endlich soweit. Dann heißt es einschalten: Um 20:15 Uhr läuft der Film im Hauptprogramm der ARD. Unter der Regie von Anna Justice spielen Matthias Habich, Stephan Kampwirth und Eleonore Weisgerber die Hauptrollen in der Komödie über eine etwas andere Familie.

     

  • 11.10.2018

    Frankfurter Buchmesse Film award 2018

    Unser internationale Koproduktion ROMYS SALON hat bereits vor der Premiere den ersten Preis abgesahnt. Der Familienfilm, der auf dem gleichnamigen Buch von Tamara Bos basiert, wurde auf der Frankfurter Buchmesse mit dem Preis für die beste internationale Adaption im Bereich Kinder- und Jugendbuch ausgezeichnet.

PRODUKTIONEN

Alle
Fertiggestellt
In Produktion
In Entwicklung
HAPPY NO END
YARED KOMMT RUM
EMMAX UND MIA
LOOKING FOR SANDMAN
#NOFILTER
A FUCKED UP TRIBUTE TO MOTHERLY LOVE
FESTMACHEN
SKIPPERS LOGBUCH
FRÜHLINGSERWACHEN
SWITCH OFF
TOTEM
PASSEPARTOUT
GRÜßE VOM MARS
MEIN VATER, DIE WURST
MARTIN & DAS GEHEIMNIS DES WALDES
ROMYS SALON
MESSI AND MAUD
MATTHIESENS TÖCHTER
DAS LEBEN VOR MIR
AM ABEND ALLER TAGE

HAPPY NO END

Weil TONI (11) sich mit Freund HEIN, einer noch jungen und unerfahrenen Ausgabe des „Sensenmannes“, anlegt, verwandelt sich die Seele ihres heißgeliebten Hundes HAPPY in einen Geist. Jetzt haben beide ein todernstes Problem, das sie nur gemeinsam lösen können.

 

Genre Fantasy/Komödie
Buch Simone Höft
Förderung Drehbuchförderung durch die FFA

YARED KOMMT RUM

Glanz ist in der kleinsten Hütte! Darum macht sich Moderator Yared Dibaba auf die Reise, um kleine, noch unbekannte Fleckchen im Norden aufzustöbern! Er klopft an Haustüren, spricht die Bewohner auf der Straße, in der Dorfkneipe oder direkt auf dem Feld bei der Arbeit an, damit sie ihm ihre schöne Heimat  zeigen. Dadurch entdeckt Yared Neues im Norden  – von unbekannten Kleinoden bis zu  witzigen Durchfahrtskäffern – und lässt sich erzählen, warum ihre Bewohner und Bewohnerinnen  hier und nirgendwo anders leben möchten!

 

Genre Docutainment-Serie
Regie Antonia Friese, Oliver Drerup & Oliver Kleinfeld
Länge 6x30 min.
Jahr 2022
Moderator Yared Dibaba
Sender NDR
Gefördert mit Mitteln der nordmedia - Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH // Produktionsförderung

EMMAX UND MIA

‚Emmax und Mia‘ erzählt, wie die Freundschaft der 12jährigen Emma und Mia auf die Probe gestellt wird, als sich Emma endgültig entschließt, die geschlechtliche Identität zu wechseln und fortan als Max zu leben. Mia hat damit schwer zu kämpfen, wollten sie doch ein Leben lang beste Freundinnen sein. Und nun erlebt sie, was es heißt, wenn aus der besten Freundin auf einmal der beste Freund werden soll.

 

Genre Kinderfilm
Buch Sabine Leipert & Suki Roessel
Förderung MOIN Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein // 3x3 Drehbuchförderung

LOOKING FOR SANDMAN

In LOOKING FOR SANDMAN erlebt die 28jährige Nathalie, nach dem Unfalltod ihrer Mutter, einer angesehen Schlafforscherin, eine Häufung von sehr realen Albträumen, die ihr immer wieder die Umstände des Todes der Mutter vorführen.

Und mehr Informationen zu enthalten scheinen, als Nathalie in der Realität kennen kann.

Als Nathalie in ihr Heimatdorf im Schwarzwald zurück kehrt, um sich um ihren noch jugendlichen Bruder zu kümmern, stößt sie auf geheime und möglicherweise illegale Studien ihrer Mutter, deren Teilnehmer:innen unter massiven Nebenwirkungen leiden. Sie sind im Wachen kaum ansprechbar, in ihren Träumen jedoch begegnet Nathalie denselben Menschen klar und aufgeräumt.

Zusammen mit ihrem alten Schulfreund Lothar geht Nathalie den Forschungen ihrer Mutter auf den Grund, und versteht bald, dass im örtlichen Forschungszentrum für Traum und Schlaf nicht alles mit rechten Dingen zugeht und das Geheimnis um ihre Träume, ihre ganze Familiengeschichte in Frage stellen wird.

 

Genre Mystery-Serie
Buch Lavina Stauber
Förderung MFG // Drehbuchförderung

#NOFILTER

Maike Jelikow (25) führt mit ihrem Freund Max König (27) ein märchenhaftes Leben als Influencer-Traumpaar. Als Max jedoch vollkommen unvermittelt bei einem Werbedreh stirbt, fällt Maike in einen Schockzustand und spürt nichts mehr. Vollkommen entrückt wird sie weder ihren, noch den Erwartungen von Max’ Eltern und der Fans gerecht. An sich, ihrer Liebe zu Max und ihrem alten Leben zweifelnd begegnet sie ihrer alten Schulfreundin Stella Hernandez (28) wieder.

In der Beziehung zu der absolut ehrlichen, vom Leben gebeutelten, alleinerziehenden Mutter und ihrem renitenten Sohn Finn (12) findet Maike Trost und Verständnis, während der Druck von Max’ Eltern und der Öffentlichkeit unaufhaltsam steigt.

 

Genre Dramedy - Spielfilm
Buch Julian Niedermeier
Förderung MOIN Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein // 3x3 Incentive Förderung

A FUCKED UP TRIBUTE TO MOTHERLY LOVE

„A fucked-up Tribute to Motherly Love“ ist ein Märchen für Erwachsene, gespickt mit Horror. Samuel Dirk, ein 48-jähriger Klavierstimmer, räumt sein Haus auf, weil seine Frau vor kurzem vor Stress explodiert ist. Um Samuels Leben wieder „komplett“ zu machen, holt seine Mutter, die magische Marmeladen herstellt, Samuels ältesten Freund dazu.

Sie überreden Samuel zu einer rasanten deutschen Spritztour und zwingen ihn, sich mit der Frage zu beschäftigen, was ein glückliches Leben ausmacht, bevor er mit neuen Perspektiven für eine letzte Kostprobe der magischen Mischung seiner Mutter nach Hause zurückkehrt.

 

Genre Drama/schwarze Komödie/Fantasy
Buch & Regie Dan Geesin
Koproduktion Rots Filmwerk (NL)
Gefördert mit Mitteln der nordmedia - Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH // Produktionsförderung

FESTMACHEN

Die Workplace-Dramedy erzählt die Geschichte der jungen Schiffsoffizierin Malika, die nach einem von ihr verschuldeten Vorfall von ihren Aufgaben an Bord entbunden wird. Nachdem sie feststellt, dass auch ihr kaum noch vorhandenes Privatleben an Land in sich zusammenfällt, muss Malika sich notgedrungen in einem ungeliebten Job als Festmacherin auf der Bremer Schleuse zurechtfinden.

In dieser neuen und sehr eigenen Welt stellt sich für Malika die Frage, ob ihr großer Jugendtraum von der Seefahrt sie eigentlich wirklich glücklich machen kann, oder ob er sich in den letzten Jahren nicht in eine reine Flucht verwandelt hat.

 

Genre Dramedy Serie
Buch & Regie Hilke Rönnfeldt
Sender NDR
Gefördert mit Mitteln der nordmedia- Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH // Drehbuch- und Projektentwicklung; Nordlichter Programm

SKIPPERS LOGBUCH

SKIPPERS LOGBUCH erzählt die Geschichte des zwölfjährigen Fiete, der sich in Begleitung eines zugelaufenen Hundes, Skipper, auf eine abenteuerliche Segeltour von Ostfriesland Richtung Niederlande begibt, um ein Versprechen gegenüber seinem verstorbenen Vater einzulösen.

 

Genre Kinderfilm
Buch Mareike Groenewold & Dennis Jacobsen
Regie Dennis Jacobsen
Gefördert mit Mitteln der nordmedia - Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH // Drehbuch- und Projektentwicklung

FRÜHLINGSERWACHEN

Frühlingserwachen ist eines der meistgespielten Stücke auf deutschen Theaterbühnen. Mit einer modern erzählten Adaption, die zwar 1891 spielt und sich eng an die Handlung des Stücks hält, soll die Sprache vereinfacht und verschiedenste filmische Stilmittel benutzt werden

 

Genre Drama/Literaturadaption
Buch Fabian Hebestreit
Regie Martin Busker
Förderung Mitteldeutsche Medienförderung // Drehbuchentwicklung

SWITCH OFF

Was passiert eigentlich, wenn man plötzlich im Körper eines anderen steckt? Ziemlich viel Chaos. Und genau diese Erfahrung machen nach einem ziemlich skurrilen Kurzschluss zwei grundverschiedene Kids. Vorhang auf für: Mia und Ben.

 

Genre Kinderserie
Buch Leandra Ullrich
Regie Linus Liyas
Gefördert mit Mitteln der nordmedia - Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH // Drehbuchförderung

TOTEM

Die 11-jährige Ama lebt als Tochter illegaler Einwanderer in den Niederlanden. Als die Abschiebung der Familie bevorsteht, versteckt sie sich und beobachtet, wie ihre Mutter und ihr Bruder verhaftet werden. Auf der Suche nach ihrem Vater streift Ama vollkommen allein durch Rotterdam – bis ihr Totem-Tier sich ihr offenbart und sie begleitet.

 

Festivals:

  • Eröffnungsfilm Cinekid 2022

 

Genre Kinderfilm
Buch Sander Burger & Bastiaan Tichler
Regie Sander Burger
Koproduktion Volya Films (NL), Tarantula (L)
Sender NDR KIKA
Verleih farbfilm Verleih (DE)
Förderung MOIN Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein // Produktionsförderung

PASSEPARTOUT

Der Raub eines unbezahlbaren Gemäldes zieht verschiedenste Charaktere von legaler wie krimineller Seite des Kunstgeschäfts in einen Strudel aus Ereignissen, der sie ans Äußerste bringt.

 

Genre High-End-Serie
Idee Anette Unger, Florian Vey & Johannes Rothe
Buch Florian Vey & Johannes Rothe & Ipek Zübert
Förderung MOIN Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein // Drehbuch- und Projektentwicklung

GRÜßE VOM MARS

Als ihre Mutter beruflich nach China muss, kommen der eigensinnige Tom (10) und seine Geschwister Elmar (13) und Nina (15) zu den Großeltern aufs platte Land. Nur haben Oma und Opa den Besuch der Enkel komplett vergessen. Da hilft es Tom nur, das Ganze als Vorbereitung auf seine Mars-Mission zu sehen.

 

Genre Kinderfilm
Buch Sebastian Gusnick & Thomas Möller (basierend auf ihrem gleichnamigen Kinderbuch)
Regie Sarah Winkenstette
Förderung MOIN Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein // 3x3 Drehbuchförderung, Projektentwicklung und Produktionsförderung

MEIN VATER, DIE WURST

Zoë (11) ist total baff: Ihr Vater hat seinen Job bei der Bank hingeworfen, um Schauspieler zu werden. Während alle anderen glauben, er sei verrückt geworden, nimmt nur Zoë den Traum ihres Vaters ernst. Als herauskommt, dass ihr Vater eine Wurst in einer Werbung spielen soll und Zoë die Schule geschwänzt hat, um ihn bei seinem irrwitzigen Vorhaben zu unterstützen, gerät das Familiengleichgewicht in Schieflage.

Festivals

  • Cinequest (Weltpremiere)
  • Leeds International Film Festival (Europapremiere)
  • Internationales Kinder- und Jugendfilmfestival Schlingel (Deutschlandpremiere)
  • Bernefilmfestivalen Kristiansand
  • St. Paul International Film Festival
  • Film Festival Oostende (Gewinner des Ensorpreises – bester Jugendfilm – Flemischer Film- und TV-Preis)
  • Giffoni Film Festival
  • uvm.

 

Genre Familienfilm
Jahr 2021
Buch Jean-Claude van Rijckeghem – nach dem Buch 'Mon père est une saucisse' von Agnès de Lestrade
Regie Anouk Fortunier
Koproduktion A Private View (BE), The Film Kitchen (NL)
Darsteller*innen Savannah Vandendriessche, Johan Heldenbergh, Hilde De Baerdemaeker, Jade De Ridder, Ferre Vuye, Camilla Blereau, Serge-Henri Valcke, Robbe Vandenven, Chokri Benchikha, Katja Uffelmann
Sender NDR
Verleih farbfilm
Gefördert mit Mitteln der Creative Europe MEDIA; Eurimages; nordmedia- Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH

MARTIN & DAS GEHEIMNIS DES WALDES

Der 11-jährige Außenseiter Martin lässt sich nur widerwillig dazu überreden mit seinem Stiefbruder und dessen Freunden ins Campingferienlager in den Wald zu fahren. Martin hält nicht viel von Campen und Abenteuern in der Wildnis – viel lieber würde er seine Zeit vorm Computer verbringen. Doch als er auf geheimnisvolle Waldkobolde trifft, gewinnt er eine Faszination für die Natur. Er realisiert, dass der Lebensraum der kleinen Kreaturen durch Bauarbeiten bedroht wird und muss all seinen Mut zusammennehmen und schließlich seine eigenen Grenzen überwinden, um den Waldkobolde zu helfen.

Festivals

  • International Children and Youth Film Festival BUFF, Schweden (Weltpremiere)
  • Zlin Film Festival (Tschechische Premiere)
  • Internationales Kinder- und Jugendfilmfestival Schlingel (Deutschlandpremiere)
  • International Film Festival for Children and Youth, Iran
  • Kinderfilmfest Münster
  • Chicago International Children’s Film Festival
  • uvm.

 

Genre Familienabenteuerfilm mit magischen Elementen
Jahr 2021
Regie Petr Oukropec

Buch Katerina Kačerovská

Koproduktion BFILM (CZ, SK)
Darsteller*innen Sebastian Pöethe, Josefína Krycnerová, Tobiáš Rímský, Václav Hubka, Aleš Petráš, Vasil Fridrich, Kristýna Boková u.v.a.
Sender KiKa
Gefördert mit Mitteln der nordmedia - Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH // Produktionsförderung

ROMYS SALON

Oma Stine (Beppie Melissen), die ihren eigenen Friseursalon betreibt, lässt sich nur widerwillig überzeugen, auf ihre Enkelin Romy (Vita Heijmen) aufzupassen, während Romys alleinerziehende Mutter auf Arbeit ist.

Die 10-jährige Romy verbringt ihre Nachmittage bei ihrer Oma Stine im Friseursalon, weil ihre alleinerziehende Mutter viel arbeitet. Doch Oma Stine kümmert sich lieber um das Wohl ihrer Kundschaft als um Romy, bis sie plötzlich auf die Unterstützung ihrer Enkelin angewiesen ist. Der Versuch Oma Stines zunehmende Vergesslichkeit zu vertuschen, lässt die beiden zu einem eingeschworenen Team werden. Bis die Diagnose Demenz alles durcheinander bringt.

FESTIVALS

  • Busan International Kids & Youth Festival
  • Barnefilmfestival Kristiansand (Weltpremiere, Bester Film)
  • Giffoni Film Festival (Sonderpreis)
  • Kinderfilmfestival Schlingel (Deutschlandpremiere)
  • Cinepänz Köln (Bester Film)
  • Zlín Film Festival
  • Cinekid (Bester Niederländischer Familienfilm)
  • Chicago International Children’s Film Festival (2. Preis der professionellen Jury als bester Spielfilm)
  • Minneapolis St. Paul International Film Festival
  • uvm.
Infos zum Film unter: Romys Salon Homepage

 

Deutscher Titel Romys Salon
Originaltitel (NL) Kapsalon Romy
Länge 90 Minuten
Genre Familienfilm
Jahr 2019 (Kinostart DE: 30.01.2020)
Regie Mischa Kamp
Buch Tamara Bos
Darsteller Vita Heijmen, Beppie Melissen, Noortje Herlaar, Guido Pollemans
Ko-Produzent BosBros (NL)
Sender NDR KiKA
Verleih farbfilm Verleih
Vertrieb Attraction Distribution
Förderung MOIN Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein; Eurimages

MESSI AND MAUD

Maud und Frank wollen nach einer langen Krise ihrer Beziehung wegen eines unerfüllten Kinderwunsches einen Neuanfang auf einer Reise durch Chile wagen. Doch nachdem ein Streit eskaliert, reist Maud alleine ziellos weiter. Sie trifft auf Messi, einen kleinen chilenischen Jungen, mit dem sie zusammen durch das Land reist. Durch die Begegnung mit Messi findet Maud immer mehr zu sich selbst, bis sie schließlich Frieden schließen kann und die Enttäuschungen der letzten Jahre hinter sich lässt.

Festivals

Toronto International Film Festival, 2017 (Weltpremiere)
Rotterdam International Film Festival, 2018 (Europapremiere)
Internationales Filmfest Emden-Norderney, 2018 (Deutschlandpremiere)
Festival des deutschen Films, 2018

 

Deutscher Titel Messi and Maud
Originaltitel (NL) La Holandesa
Länge 92 Minuten
Genre Drama, Roadmovie
Jahr 2017 (Deutscher Kinostart: 2018)
Regie Marleen Jonkman
Buch Dan Gielis
Darsteller*innen Rifka Lodeizen, Cristóbal Farias, Guido Pollemans, Daniel Candia, Rodrigo Soto, Koke Santa Ana, Carolina Diaz u.a.
Produktion Smarthouse Films (NL), Fatt Productions (NL)
Sender SR / Arte
Verleih déjà-vu film
Vertrieb Visit Films
Gefördert mit Mitteln der nordmedia - Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH // Produktionsförderung

MATTHIESENS TÖCHTER

Ein geradezu inniger Hang zum Scheitern scheint bei den Matthiesens in der Familie zu liegen – ebenso wie das raubeinige Naturell. Entsprechend empfängt Vater Matthiesen seine Töchter nach vielen Jahren Funkstille: „Ihr seid herb gealtert.“ Das kann Esther, Rahel und Thirza aber nicht schrecken. Erstens kennen sie ihren alten Herrn und zweitens gibt es für die Gestrandeten kein anderes Zuhause mehr.

 

Genre TV-Drama
Jahr 2016
Regie Titus Selge
Buch Sathyan Ramesh
Koproduktion Memento Film Berlin
Darsteller*innen Matthias Habich, Julia Jäger, Ulrike C. Tscharre, Anja Antonowicz
Sender ARD Degeto

DAS LEBEN VOR MIR

Cornelius, in den Siebzigern, lebt in einer langen, glücklichen Beziehung mit seinem jüngeren Mann Frank. Da steht nach dreißig Jahren ohne jede Ankündigung Julia vor der Tür: die Frau, die Cornelius verließ, nachdem er erkannt hatte, dass er Männer liebt. Und mit der er zwei Kinder hat: Natascha und Abel. Die beiden sind bei ihrem Vater aufgewachsen.

Julia, früher eine kämpferische und erfolgreiche Journalistin, ist in San Francisco vereinsamt und pleite gegangen. Cornelius findet heraus: Sie wird bald sterben. Er nimmt Julia bei sich und Frank auf. Doch die Konfrontation mit seinem früheren Leben erschüttert Cornelius’ jetziges Dasein in jeder einzelnen Grundfeste.

 

Genre TV-Drama
Jahr 2018
Regie Anna Justice
Buch Sathyan Ramesh
Produzent*innen Anette Unger, Sven Rudat & Markus Gruber
Darsteller*innen Matthias Habich, Stephan Kampwirth, Eleonore Weisgerber, Maren Eggert, Florian Panzner, u.a.
Sender NDR (Daniela Mussgiller)

AM ABEND ALLER TAGE

Leidenschaft, Kunst – und ein blühender Garten

Philipp Keyser jagt ein verschollenes Gemälde. Es ist seine letzte Chance, beruflich wieder auf die Beine zu kommen. Und so kennt er keine Skrupel, als er sich der jungen Malerin Alma bedienen muss, um sich dem Besitzer des Bildes nähern zu können. Zu spät wird Philipp klar, dass er der jungen Frau immer mehr verfällt …

 

Genre TV-Drama
Jahr 2017
Regie Dominik Graf
Buch Markus Busch
Koproduktion Memento Film Berlin
Darsteller*innen Victoria Sordo, Friedrich Mücke, Hildegard Schmahl, Emma Jane, Ernst Jacobi, u.a.
Sender BR
  • Über uns

    Die LEITWOLF FILM steht als unabhängige Produktionsfirma für Individualität, für Kunst, die berührt, für Mut, aus ersten Ideen hochwertige Produktionen zu schaffen, für Vertrauen in junge Talente und wertschätzende Zusammenarbeit mit erfahrenen Filmemacher*innen.

    Wir lieben es, Geschichten zu erzählen, ob als Serie oder Kinofilm, ob Family Entertainment oder Mystery, ob Mediatheksformate oder TV – mit Leidenschaft und dramaturgischer Expertise sind wir bei unseren Projekten dabei! Dabei wissen wir nationale und internationale Koproduktionen sehr zu schätzen und blicken auf bereichernde und wertvolle Projekte zurück, die uns in kurzer Zeit zu einem professionellen und zuverlässigen Produzenten am Markt positioniert haben. Themen, wie Nachhaltigkeit, gesellschaftliche Relevanz, Diversität, aber auch Humor und Leichtigkeit haben und werden uns in Zukunft bei unseren Produktionen immer begleiten. Dabei verlieren wir nie den Blick für künstlerische Qualität und hochwertigen Inhalt.

    2016 gegründet, sind wir mittlerweile mit unseren zwei Standorten in Hamburg und Bremen in Norddeutschland präsent und können auf ein umfangreiches Netzwerk von nationalen und internationalen Kontakten zurückgreifen.

  • UNSER TEAM

    Anette Unger
    Geschäftsführung
    Produzentin
    Paula Lichte
    Producerin
    Sven Rudat
    Geschäftsführung
    Produzent
    Rüdiger Wolf
    Geschäftsführung
    Silke Avenriep
    Leitung Buchhaltung
    Annalena Jensen
    Assistenz der Herstellungsleitung